Nächster Markttag an der Schule: 07.07.2017

“Markt der Chancen” geht ins 4. Jahr – Vorbereitungen abgeschlossen – erste Gäste an Bord – Anmeldungen zur Teilnahme können starten -  Aktionszeit 12-15 Uhr.

Diesjähriges Motto:

“Ich bin der Überzeugung, dass in jedem Menschen ein Traum steckt. Es geht nur darum, ihn zu erkennen und wahr zu machen.”  (Karoline Mayer)*

* Karoline Mayer ist Ordensschwester in Chile, Santiago de Chile. Für ihr Wirken wurde sie 18fach preisgekrönt.

  • Einladungsschreiben  hier
  • Basisinfos    hier
  • Was ist das “Markt der Chancen”?   hier
  • Ausgangslage und Zielsetzung   hier
  • Hinweise für neue Teilnehmer   hier
  • An alle unsere Eltern: Wer möchte seinen konkreten Beruf vorstellen? Ohne Rednerpult, ohne Vortrag, nur im Gespräch. Bitte dann Euer Text: “Ich mach mit!” an info@marktderchancen.de . Danke, wir brauchen wirklich Eure Unterstützung.

Das segelnde Klassenzimmer: Neue Preise! Bewerbung bis Ende März

Ich weiß nicht … ich weiß nicht, ob man zu einem Auslandsjahr/-halbjahr raten soll.

Die meisten Schüler*innen wollen dann ja nach Australien, Neuseeland, USA oder Kanada. Und das ist teuer, sauteuer sogar. Nach Aussagen einiger Eltern rutscht man da manchmal sogar über 30.000 € … Für die Allermeisten gehen in diesem Moment die Klappen zu.

Aber Moment – nicht wegklicken! Es geht billiger, und vor allem viiiieeel, viel besser:

Das segelnde Klassenzimmer   (mehr)

Der 2016/17er Törn ist seit Oktober für 7 Monate unterwegs, Reisedauer 30 Wochen. hier der Link zum Live-Blog, Kurstracker und zur Fotostrecke der zur Zeit fahrenden Crew.

Der 2017/18er Törn (Oktober bis April) kann bis 31.03.17 von Schüler*innen beworben werden, die im Frühjahr 2017 in der Stufe 9 oder 10 sind. Preise für 2017/2018 stehen jetzt fest, sie sind billiger geworden!  hier mehr

Zusätzlich liegt mir ein Bericht einer Teilnehmerin vor. Da kann man sehen, wie man das Ganze einzuschätzen hat.   hier

Übrigens: Es werden auch Lehrer*innen gesucht …

Master machen? Nicht ohne Sven Schumacher!

Sven Schumacher beobachtet seit 2008 die Welt der Fernhochschulen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.
Da er selbst vor seinem Master Fernstudium an der FernUni Hagen auf der Suche nach einer werbefreien Informationsquelle fast verzweifelt ist, hat er es sich zur Aufgabe gemacht, selber eine Webseite zu diesem Thema ins Leben zu rufen. Dabei war besonders wichtig, dass nicht nur die privaten kostenpflichtigen Fernhochschulen erwähnt werden, sondern wirklich alle Anbieter von Master und MBA (Master of Business Administration)Fernstudiengängen in Deutschland.

Das Ergebnis seiner Arbeit ist   www.master-mba-fernstudium.de

Flatrate! Fliegen, bis der Arzt kommt! Mit 14 im Cockpit eines Segelflugzeuges!

Mit 14 darfst du noch lange kein Moped fahren, aber im Cockpit eines echten Segelflugzeuges selbst und alleine fliegen – das geht! Und es ist billiger als vielerorts Tennis zu spielen. Das Ganze für fix 360,- € im Jahr. Viele Jugendliche bauen so eine Grundbasis für Ihren späteren Pilotenberuf. Wo? Beim Flugsportverein Oberhausen/Duisburg mit Sitz in Dinslaken.   mehr

WordPress theme: Kippis 1.15