TU Dortmund, Bio- u. Chemieingenieurwesen, Geschäftsführer

Ungefähr die Hälfte der deutschen Industrieprodukte wird mit Hilfe von chemischen und biologischen Stoffumwandlungen (z.B. Umwandlung von Zucker in Alkohol) sowie mit physikalischen Stoffumwandlungen (z.B. Einmischen von Farbpartikeln in Kosmetikprodukte) erzeugt. Chemieingenieure sind für die Herstellung von Arzneimitteln, Ölen, Kunststoffen, Farben, Lacken, Klebstoffen, Waschmitteln, Textilfasern, Lösungsmitteln ebenso verantwortlich wie zur Entfernung von Schadstoffen aus Abluft und Abwasser. Nicht zuletzt zählen auch die Lebensmittel-technologie vom Bierbrauen bis zur Erzeugung von Kartoffelchips und die Energie-technik mit Fragestellungen wie Schonung von Rohstoffen oder Verbesserung von Wirkungsgraden zu den Anwendungsgebieten der chemischen Verfahrenstechnik.
Meine Routine darüber hinaus: Bearbeitung von Themen zu Finanzhaushalt, Personalangelegenheiten, Raumfragen, Bauangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit. Studienberatung sowie Beratung von Studieninteressierten zu den Studiengängen Bio- und Chemieingenieurwesen.

Zum Steckbrief

WordPress theme: Kippis 1.15

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Was sind Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "zustimmen" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Cookies sind meistens nichts Schlimmes. Sie dienen hier auf dieser Seite nur einer verbesserten Funktions während des Scrollens und Surfens. Besucher dieser Seite müssen nur 1 Mal pro Tag ihre Zustimmung dazu abgeben, sofern ihr uns mehrmals am Tag besucht.

Schließen